Home 22020-11-24T15:13:21+00:00

Die Graphic Novel

„Kairo im Ohr“ ist die Geschichte eines jungen Comiczeichners aus der Schweiz, der nach Kairo reist, um Musiker zu treffen. Über die Musik taucht er in das tumultige Kairo ein.

Amr, ein ägyptischer Violonist und Hans-Dampf-in-allen-Gassen führt den Zeichner an unbekannte Orte und zu faszinierenden Menschen.

Kairo im Ohr ist derzeit in der Entstehung. Du kannst hier in der Vorschau blättern.

Wie findet der blinde Musiker seinen Weg durch die Stadt bis zum Konzertlokal?

Werden die pensionierten Musiker eigentlich nie müde?

dran bleiben

Im Newsletter erfährst du wie es mit Kairo im Ohr weiter geht.

    Wann wird die notgelandete Taube der Musikerin wieder fliegen können?

    blog

    August 2019

    Es wird gearbeitet

    1. August 2019|

    April 2019

    Newsletter

    9. April 2019|

    Newsletter an die Unterstützerinnen und Unterstützer “von Kairo im Ohr”.

    November 2018

    Nominiert für den Werkbeitrag des Kt. Luzerns

    15. November 2018|

    „Kairo im Ohr“ ist für den Werkbeitrag Illustration des Kanton Luzerns nominiert!

    Den aktuellen Stand des Projektes zeige ich nun in einer Ausstellung im Akku in Emmenbrücke.

    Die Ausstellung dauert von Sonntag, 18. November bis Sonntag 2. Dezember.

    Auffrischen in Kairo

    12. November 2018|

    Für eine Woche besuche ich das Städtchen am Nil. Erinnerungen auffrischen, Freunde treffen, nochmal ein-/ab-/unter-tauchen, meinen Ärmel wieder reinziehen lassen.

    Zugleich ist es eine Zwischenetappe auf dem Weg zur Graphic Novel. Ich treffe die Musiker und unterhalte mich mit einem Mitarbeiter von EFTA, eine NGO, die sich für freie Meinungsäusserung und künstlerische Freiheit in Ägypten einsetzt.

    Juli 2018

    Islam und Musik in Kairo

    19. Juli 2018|

    Ein interessantes Hörspiel von Thomas Burkhalter (NORIENT):

    NORIENT

    Ab durch die Mitte und voll drauf los

    11. Juli 2018|

    Endlich komme ich zur kreativen Arbeit an „Kairo im Ohr“! Nach dem Motto „ab durch die Mitte und voll drauf los“ zeichne ich mich durch die einzelnen Episoden. Seite um Seite wächst langsam ein Buch heran. Vor einem Jahr habe ich Kairo verlassen, nun reise ich in Gedanken täglich wieder dorthin zurück.

    Zeitweise arbeite ich auf dem Rotgraben, dem Bauern- und Atelierhof, wo ich aufgewachsen bin. Ich zeichne und schreibe mit Aussicht auf die Pilatuskette, die berühmte, die Kantone Luzern bzw. Nid- und Obwalden trennende, Schweizer Pyramiden-Kette.

    Load More Posts
    Go to Top